Leistungsbereich 1 – Motorräder – Pkw – Lkw – sonstige Kraftfahrzeuge – alle Fabrikate – bis 7,5 t zGM:

  • Abschleppen
  • Abschleppen und Transportieren von Sportwagen, tiefen Ferrari, langen amerikanischen Limousinen, Wohnmobile usw.
  • alle auch schwerste Bergungen (bis 8,5 t tGM / z.B. Sattelzugmaschinen, 16-Tonner Pritsche, voller 7,5-Tonner, grosse Wohnmobile, …)
  • Pannenhilfen am Ausfallort
  • Notdienst-Reifenservice
  • Notdienst-Werkstatt*
  • Transporte (bis 5,6 t tGM) – neben Pkw, Transporter und Lkw, auch Gabelstapler, Baumaschinen z.B. Minibagger oder Maschinen allgemein (offen)
  • Überführungen (bis 5,6 t tGM)
  • Rückholungen (bis 5,6 t tGM)
  • Pick-up (bis 5,6 t tGM und 5 bis 8 Personen)
  • Kranverladungen und kleine Kranarbeiten mit 12- und 13-m/t-Kranen (bis 10m Arbeitsbereich)
  • volles Dienstleistungsprogramm im Notdienstbereich
  • *viele Teile auf Lager, wie auch Lichtmaschinen, Anlasser, Achs- und Bremsteile etc., so dass sonst anfallende Übernachtungskosten, Mietwagenkosten oder sonstige Ausfallkosten erst gar nicht entstehen, da wir rund um die Uhr viele Pannen wieder flott bekommen

Leistungsbereich 2 – Lkw – sonstige Kraftfahrzeuge – alle Fabrikate – bis 44 t zGM:

  • Abschleppen bedingt rollfähiger Fahrzeuge oder solcher, welche im Rahmen des Pannen- und Unfallservice mindestens auf einer Achse rollfähig gemacht werden können
  • Bergungen aller Art
  • Pannenhilfen
  • Notdienst-Reifenservice
  • Notdienst-Werkstatt*
  • (zGM = zulässige Gesamtmasse / tGM = tatsächliche Gesamtmasse)

Zusätzliche Leistungsbereiche:

  • Ölspurbeseitigung
  • Autovermietung Pkw + Lkw
  • Unfallersatzwagen Tag + Nacht
  • Notdienst-Werkstatt Pkw + Lkw
  • Organisation der Fahrzeugverwertung
  • Reifenservice
  • Schutzbriefdirektabwicklung
  • Automobilclubdirektabwicklung
  • Kautionsstellungen
  • Bargeldauslagen
  • Hotelbeschaffung
  • Notöffnungsdienst für Fahrzeuge

- kurz: alle Leistungen, welcher ein in Not geratener Pkw- oder Lkw-Fahrer benötigt -

Fairness – Ehrlichkeit:

  • Es wird grundsätzlich nur die tatsächlich erbrachte Leistung abgerechnet!
  • Es wird niemals ein falsches Kennzeichen, ein anderes Fahrzeug oder ein anderer als der Leistungsberechtigte bzw. Barzahler in eine Rechnung eingetragen, um z.B. eine Versicherungsleistung zu erschwindeln!

- Es ist schlimm genug, dies als Besonderheit herausstellen zu müssen -

Garantie:

  • Wenn wir bei Auftragsannahme eine Leistung fest zusagen (z.B. eine schwere Bergung), diese Leistung dann nicht wie zugesagt erbringen können und wir unverrichteter Dinge wieder abfahren, wird nichts berechnet – in solchen Fällen arbeiten wir nach Erfolgsgehalt!

Videos: